Was ist LoRa?

LoRa steht für Low Power Wide Area Networks (Long Range): ein energieeffizientes Netz speziell für Internet of Things (IoT) Anwendungen, bei denen Objekte und Geräte mit geringem Energieverbrauch mit dem Internet verbunden werden. Das Objekt bzw. das Gerät ist mit einem LoRa-Chip und einem drahtlosen Sensor ausgestattet. Damit können dann kleine Datenmengen zwischen Objekten und Systemen ausgetauscht werden.

Mit LoRa verfügen Sie über zuverlässige Echtzeit-Informationen über Objekte und Standorte. Es besteht ferner die Möglichkeit, Aufträge an einzelne Geräte zu senden. Eine Stromversorgung vor Ort ist dafür nicht erforderlich: 2 Penlite Batterien sorgen dafür, dass Daten bis zu 10 Jahre lang über die Drahtlos-Sensoren versendet und empfangen werden können. Damit ermöglicht LoRa Konnektivität für jedes gewünschte Objekt und ist gleichzeitig eine energieeffiziente und wartungsarme Lösung für Objekte und Geräte, die nur gelegentlich Daten senden oder empfangen müssen.

Warum LPWAN von LoRa?

Es gibt außer LoRa weitere Anbieter von Low Power Wide Area Netzen (LPWAN). In den Niederlanden sind NarrowBand IoT und Sigfox die bekanntesten Anbieter. Obwohl das Konzept, bei dem kleine Datenmengen über große Entfernungen übertragen werden, immer gleich ist, bestehen zwischen den verschiedenen Anbietern Unterschiede hinsichtlich der eingesetzten Technologie.

NarrowBand IoT verwendet das bestehende 4G-Netz. KPN verwendet für LPWAN ein separates Netz. Das LoRa Netz bietet eine vollständige landesweite Netzabdeckung und deckt damit einen größeren Bereich ab als das 4G Netz. Außerdem kann über LoRa sogar Geolocation, eine Art Track & Trace, ohne GPS-Modul benutzt werden. Das ist in einem 4G Netz nicht möglich. Die LPWAN Lösung von Sigfox ist auf das Auslesen von Daten eines Objektes begrenzt. Das heißt, es ist mit Sigfox nicht möglich, Aufträge an ein Objekt bzw. Gerät zu senden. Damit bietet dieses System weniger Einsatzmöglichkeiten als LoRa.

Die Stärke von LPWAN liegt – außer in der Abdeckung – in einer besonderen Energieeffizienz. Der Energieverbrauch ist auf die kurzen Momente beschränkt, in denen das Objekt Daten sendet oder empfängt. Danach geht das Objekt sofort wieder in einen Schlafzustand. Je energieeffizienter, umso wartungsärmer und umso mehr Anwendungsmöglichkeiten. LoRa ist die energieeffizienteste Form von LPWAN. Außerdem arbeitet KPN über die LoRa Alliance in einem internationalen Verband an einem Weltstandard für die LoRa Technik, sodass zu gegebener Zeit nahtloses Roaming möglich ist.

LoRa von SIMPoint

SIMPoint verwendet das LoRa Netz von KPN und ist der erste und einzige Wiederverkäufer, der LoRa im Angebot hat. Die LoRa Technologie ist die perfekte Ergänzung zur M2M-Kommunikation: energieeffizient und speziell für Objekte und Geräte, die keine großen Datenmengen senden müssen. Damit ergeben sich beinahe endlose Möglichkeiten. Wir denken gerne mit Ihnen über die Lösung Ihrer IoT Fragestellungen nach und machen daraus einen gesunden Business Case nach Maß. Maßarbeit bedeutet auch: keine Mindestabnahme von SIM-Karten und eine flexible Laufzeit.

Die Möglichkeiten mit LoRa von SIMPoint

Netzwerk und Datennutzung

Die drahtlose LoRa-Technologie ist unabhängig von einer GSM-Abdeckung oder einer Stromversorgung. Dadurch sind IoT-Anwendungen mit LoRa wirklich überall möglich, innerhalb wie außerhalb von Gebäuden. Das LoRa-Netz von KPN bietet landesweite Netzabdeckung. KPN ist Mitgründer der LoRa Alliance, einer internationalen Partnerschaft, die an einem weltweiten Standard für Low Power Wide Area Netze arbeitet. Damit wird in Zukunft Roaming über LoRa möglich sein.

LoRa ist eine spezielle Technologie für Objekte, die nur geringe Datenmengen oder relativ selten Daten versenden müssen. Dadurch ist die Datennutzung Beschränkungen unterworfen. Für die Datennutzung wird von Datenpaketen Gebrauch gemacht, die auf den Umfang der Kommunikation zwischen Objekt und System, also die Anzahl sogenannter Uplinks und Downlinks, abgestimmt sind.

Sicherer Datenaustausch

Die LoRa-Technologie ist sicher. Die von den Sensoren gesendeten und empfangenen Daten werden verschlüsselt. Um die Daten im Klartext lesen und somit ermitteln zu können, von welchem Objekt sie kommen, ist ein Satz von Keys bzw. Schlüsseln erforderlich. Jedes Objekt hat einen eigenen Key, anhand dessen das Objekt identifiziert werden kann. Auch die von den Sensoren gemessenen Daten werden vor dem Versand verschlüsselt. Das schafft Sicherheit.

Geolocation

Über LoRa steht Ihnen auch die Geolocation Option, eine Art Track & Trace, zur Verfügung. Bei jedem Uplink des Sensors wird dann nicht nur die Sensor-Information übertragen, sondern auch Informationen über den Standort des Objektes. Bei Geolocation wird kein GPS-Modul verwendet, um den Standort eines Objekts zu bestimmen, weil sich das nicht mit dem Energieeffizienz-Konzept von LoRa verträgt. Stattdessen wird der Standort des Objektes mittels der 3 nächststehenden Masten (nach dem sogenannten Triangulationsverfahren) berechnet und als ungefährer Objektstandort übermittelt.

Der so ermittelte Standort ist zurzeit auf 100m genau, aber die Genauigkeit wird ständig verbessert. Bei Bedarf kann Geolocation mit ergänzenden Techniken wie Bluetooth kombiniert werden, um eine exaktere Bestimmung des Standorts eines Objekts durchführen zu können. Zum Beispiel lässt sich das Sensor-Signal bei Verlust oder Diebstahl dazu nutzen, mit einer ergänzenden Technik eine genauere Standortbestimmung vorzunehmen. Der Vorteil von Geolocation liegt darin, dass Sie sich auf eine energieeffiziente Lösung mit minimalem Datenverbrauch verlassen können und nur in Ausnahmefällen, soweit erforderlich, zusätzliche Mittel einzusetzen brauchen.

24/7 support

Eine IoT-Lösung, die immer das tut, was Sie möchten. Ist es nicht genau das, was Sie suchen? 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche, 365 Tage im Jahr. Über das SIMPoint Portal haben Sie jederzeit Zugang zu Informationen über die Konnektivität Ihrer IoT-Lösungen Außerdem ist SIMPoint für alle Ihre Fragen 24/7 zu erreichen.

Beispiele von LoRa-Lösungen

Straßenbeleuchtung

Straßenbeleuchtung bietet Sicherheit und Komfort, kostet jedoch auch Energie. Aus diesen Gründen sollte Straßenbeleuchtung gezielt eingesetzt und nicht eingeschaltet werden, wenn es gar nicht nötig ist. Wenn Straßenlaternen über LoRa mit dem Internet verbunden werden, können sie ferngesteuert ein- und ausgeschaltet werden. Die Daten, die von und zu den Straßenlaternen gesandt werden, werden aus Sicherheitsgründen verschlüsselt.

Mit LoRa-Sensoren kann Straßenbeleuchtung äußerst genau und energieeffizient eingesetzt werden, indem sie beispielsweise nur dann eingeschaltet wird, wenn gerade Verkehr ist. Wenn ein Sensor einen Radfahrer oder ein Auto auf dem Weg erfasst, geht die Laterne an, um danach wieder zu erlöschen. Eine sowohl günstige als auch umweltbewusste Lösung.

Abfallwirtschaft

Abfalltrennung und Recycling tragen zu einer grüneren, nachhaltigeren Zukunft bei. Das bedeutet aber auch, dass die Anzahl unterirdischer Container für die Abfallsammlung schnell wächst und die Logistik rund um das Leeren der Container aufwändiger und komplexer wird.

Mit der LoRa-Technologie können Sie von fern erkennen, welche Container voll sind. Daraufhin kann eine effiziente Route für das Leeren der Container geplant werden, bei der nur die vollen Container zu berücksichtigen sind. Damit lässt sich eine deutliche Einsparung von Zeit und gefahrenen Fahrzeugkilometern erreichen.

Landwirtschaftliche Anwendungen

Aufgrund einer Kombination aus Parzellierung und Erweiterung sind bei vielen Landwirtschaftsbetrieben Äcker und Vieh über ein großes Gebiet verteilt. Alle Standorte persönlich zu überblicken ist zeitraubend und nicht sehr praktisch. Auch hier bietet IoT über das LoRa-Netz Abhilfe. Sensoren führen Messungen durch, sodass Sie Ihr Ackerland und Vieh fernüberwachen können. Unter anderem kann auch der Feuchtigkeitsgehalt der Äcker gemessen werden, sodass Sie den richtigen Zeitpunkt für beispielsweise Düngung und Beregnung fernbestimmen können. Durch Verbindung von Sensoren mit dem Vieh kann auch der Zustand des Viehs überwacht werden. Es bieten sich Möglichkeiten ohne Ende an.

Die LoRa-Technologie ist von der GSM-Abdeckung oder einer Stromversorgung unabhängig und kann deshalb problemlos im Freien genutzt werden.

Fahrräder zurückverfolgen

Fahrräder sind – leider – diebstahlanfällige Objekte. Das macht eine ‘Track and Trace‘-Lösung für Fahrräder interessant. Für eine M2M ‚Track and Trace‘-Lösung mit GPS-Modul wird eine (kontinuierliche) Stromversorgung benötigt, wie ein Fahrrad sie normalerweise nicht besitzt. Für eine IoT-Lösung über das LoRa-Netz ist jedoch keine Stromversorgung erforderlich. Hier genügen 2 Penlite Batterien.

Wenn ein Fahrrad unverhofft nicht mehr zu finden ist, kann der Standort des Fahrrads mit Geolocation bestimmt werden. Diese Technik ist in Entwicklung, wird immer genauer und kann außerdem mit anderen Techniken kombiniert werden, um den Standort bei Bedarf noch genauer bestimmen zu können.

Preise

LoRa Postpaid
Preisliste (Preise exkl. Mehrwertsteuer) Anzahl pro Endkunde*
One-time costs 0 – 99 100 – 999 1.000 – 4.999 5.000 +
Aktivierungskosten pro Schlüssel € 5,00 € 2,50 € 1,00 € 0,00
Monatliche Kosten
Verwaltungskosten pro Rechnung € 5,00 € 2,50 € 0,00 € 0,00
Serverkosten pro Adresse € 7,50 € 7,50 € 7,50 € 7,50
LoRa Pakete (Kosten pro Monat)
Pakete Uplink Downlink
Gelegentlich 10 1 € 0,66 € 0,64 € 0,61 € 0,55
Downlink bei Kontingentüberschreitung € 0,066 € 0,064 € 0,061 € 0,055
Uplink bei Kontingentüberschreitung € 0,013 € 0,013 € 0,012 € 0,011
Geolocation € 0,22 € 0,209 € 0,198 € 0,187
Normal 300 30 € 0,88 € 0,85 € 0,80 € 0,74
Downlink bei Kontingentüberschreitung € 0,0066 € 0,0064 € 0,0061 € 0,0055
Uplink bei Kontingentüberschreitung € 0,0013 € 0,0013 € 0,0012 € 0,0011
Geolocation € 0,22 € 0,209 € 0,198 € 0,187
Häufig 3000 300 € 1,10 € 1,06 € 1,01 € 0,91
Downlink bei Kontingentüberschreitung € 0,00066 € 0,00064 € 0,00061 € 0,00055
Uplink bei Kontingentüberschreitung € 0,00013 € 0,00013 € 0,00012 € 0,00011
Geolocation € 0,22 € 0,209 € 0,198 € 0,187
Sehr häufig 9000 900 € 1,32 € 1,27 € 1,21 € 1,10
Downlink bei Kontingentüberschreitung € 0,00066 € 0,00064 € 0,00061 € 0,00055
Uplink bei Kontingentüberschreitung € 0,00013 € 0,00013 € 0,00012 € 0,00011
Geolocation € 0,22 € 0,209 € 0,98 € 0,187
Standard Vertragslaufzeit 12 Monate

Downloads

Download 1
Download 2
Download 3